Dein(T)Raumbett

StahlrohrMöbel

ein Projekt von Zeitfrei & Verräumt

dein (T)Raumbett

dein TRaumbett

dein (T)RAUMBETT...

 

soll dein persönlicher Rückzugsort sein! (dein eigener Raum für Ideen und Visionen)

 

macht in jeder Stellung eine gute Figur! (egal ob an der Wand oder in der Raummitte)

 

ist dein Partner, nicht nur für eine Nacht! (passt sich jeder Wohnsituation an)

 

hat ein sexy Fahrgestell! (beeindruckt auch ohne viel Schnickschnack)

 

hat nicht nur eine starke Schulter zum Anlehnen! (sondern trägt dich auf vier starken stählernen Armen)

 

 

...und was soll dein (T)RAUMBETT sonst noch können?

 

Denk drüber nach! (und „probiers mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit, wirf alle deine Sorgen über…“ die Bettkante!)

TRaumbett - sein Charakter
TRaumbett-Sportgerät

sein CHARAKTER

 

Harte Schale weicher Kern!

Doch lassen wir das Bett für sich selber sprechen...

 

 

"Come on, lets have fun!"

(Lass uns zusammen abhängen!)

 

 

"Hey Kumpel, zu faul dich für „sportliche“ Aktivitäten aus dem Bett zu bewegen?"

(Schwing dich an die Stange und mach ein paar Klimmzüge!)

TRaumbett-Garderobe

 

"Hey Süße, schmeiß dich mir an den Hals!"

(Schon mal mit Poledance probiert?)

 

"Hey Baby, zieh dich für mich aus!"

(Deine Kleider stehen auch mir gut!)

 

"Komm schon, benutz mich!"

(Als deine persönliche Bühne, die Bretter die die Welt bedeuten!)

 

 

TRaumbett-Bühne

"Und, denkst du immer noch du bist zu cool für mich?"

(Leg dich lieber nicht mit mir an, ich habe Nerven aus Stahl!)

 

"Wer so viele Talente hat braucht sich nicht im Schlafzimmer zu verstecken!"

(Ich mache auch im Garten eine gute Figur!)

 

 

 

 

Bevor du das alles nur für heiße Luft hältst,

komm vorbei und lerne seine sanfte Seite kennen!

TRaumbett - sein Grundgerüst

sein GRUNDGERÜST

 

 

besteht aus stabilen verzinkten Stahlrohren

(nach Vorbild des Baugerüstes)

 

hat überzeugende Materialeigenschaften

(hohe Belastbarkeit, filegrane Optik robuste Oberfläche)

 

ist in individuellen Abmessungen produzierbar

(an jeden Raum bzw. an jede Matratzengröße anpassbar)

 

lässt sich verhältnismäßig kostengünstig herstellen

(Stahlrohre sind Halbzeuge und in jeder Dicke und Länge verfügbar)

 

ist langlebig, dank einfacher Montage, Demontage

(Stahlrohre werden mit Eckverbindern lediglich verschraubt)

 

kann jederzeit durch Austausch ein paar Stangen mit dir wachsen

(genormte Stahlrohr lassen sich auch in 10 Jahren einfach ersetzen)

 

 

 

 

seine MATRATZEN-UNTERKONSTRUKTION

 

kann für jede Matratzenart individuell angepasst werden!

 

1.) Unterkonstruktion aus Gerüstbohlen

(harte Unterlage, geeignet für Kaltschaum- sowie Federkernmatratzen - Boxspringprinzip)

 

2.) Unterkonstruktion aus Holzbrettern

(harte, gut durchlüftete Unterlage, geeignet für Naturmatratzen, Futons)

 

3.) Unterkonstruktion aus klassischem Lattenrost

(gefederte Unterlage, geeignet für Federkern- sowie Kaltschaummatratzen)

sein STECKBRIEF

 

 

Basis-Variante: Einzelbett

 

 

Körperbau: Breite bis ca. 110 cm

Höhe ca 210 cm

Tiefe ca. 210 cm

Auflage für klassisches Lattenrost 1m x 2m

 

Material: verzinkte Stahlrohre

Verbinder aus Temperguss

Füße mit Filzsohle verstärkt

 

Preis: 900 € inkl. Mwst.

zzl. ca 100 € Lieferkosten

ohne Lattenrost, Matratze und Dekorationen

Basis-Variante: Doppelbett

 

 

Körperbau: Breite ca. 210 cm

Höhe ca 210 cm

Tiefe ca. 210 cm

Auflage für 2 klassische Lattenroste 1m x 2m

 

Material: verzinkte Stahlrohre

Verbinder aus Temperguss

Füße mit Filzsohle verstärkt

 

Preis: 1000 € inkl. Mwst.

zzl. ca 100 € Lieferkosten

ohne Lattenrost, Matratze und Dekorationen

Deluxe-Variante 01: Einzelbett

 

 

Körperbau: Breite ca. 110 cm

Höhe ca 210 cm

Tiefe ca. 210 cm

Auflage für klassisches Lattenrost 1m x 2m

 

Material: verzinkte Stahlrohre

Verbinder aus Temperguss

Füße mit Filzsohle verstärkt

 

Extras: Rückenlehne aus Gerüstbohlen

schwenkbarer Nachttsich

Nachttischleuchte

 

Preis: 1350 € inkl. Mwst.

zzl. ca 100 € Lieferkosten

ohne Lattenrost, Matratze und Dekorationen

Deluxe-Variante 02: Einzelbett

 

 

Körperbau: Breite ca. 140 cm

Höhe ca 210 cm

Tiefe ca. 210 cm

Auflage für klassisches Lattenrost 1m x 2m

 

Material: verzinkte Stahlrohre

Verbinder aus Temperguss

Füße mit Filzsohle verstärkt

 

Extras: Rückenlehne aus Gerüstbohlen

seitliche Ablage aus einer Gerüstbohle

Nachttischleuchte

 

Preis: 1400 € inkl. Mwst.

zzl. ca 100 € Lieferkosten

ohne Lattenrost, Matratze und Dekorationen

Erweiterung - Rückenlehne

 

 

Körperbau: Breite ca. 60 cm

Höhe ca 120 cm

 

Material: gebrauchte, geölte Gerüstbohlen

verzinkte Stahlrohre

Verbinder aus Temperguss

 

Preis: 250 € inkl. Mwst.

zzl. ca 25 € Lieferkosten

Erweiterung - schwenkbarer Nachttisch

 

 

Körperbau: Armlängen ca. 45 cm

Tischgröße ca 60 cm x 20 cm

 

Material: gebrauchte, geölte Gerüstbohlen

verzinkte Stahlrohre

Verbinder aus Temperguss

 

Preis: 150 € inkl. Mwst.

zzl. ca 25 € Lieferkosten

Erweiterung - seitliche Ablage

 

 

Körperbau: Breite ca. 25 cm

Länge ca 200 cm

 

Material: gebrauchte, geölte Gerüstbohlen

Halterungen aus Temperguss

 

Preis: 200 € inkl. Mwst.

zzl. ca 25 € Lieferkosten

... und wie soll dein (T)RAUMBETT aussehen?

 

 

Natürlich kann dein (T)Raumbett auch in anderen Größen und mit anderen Erweiterungen

wie z.B. einem Lattenrost aus Gerüstbohlen ganz nach deinen Wünschen gestaltet werden.

 

Kontaktiere uns einfach über einen der nachfolgenden Wege

und wir werden dir ein erstes Angebot erstellen.

 

E-Mail: post(at)zeitfrei-und-verraeumt.de

Tel. Thomas: 0151 24 17 40 50

 

 

Ein passendes Lattenrost sowie eine passende Matratze für dein (T)RAUMBETT findest du bei unseren Kooperationspartnern.

Natürlich können auch wir deine Wunschmatratze für dich bestellen und zusammen mit deinem (T)RAUMBETT liefern.

 

 

 

unsere Kooperationspartner

 

Da wir lediglich die Rahmenkonstruktion und gegebenfalls das Lattenrost selber herstellen, haben wir folgende Kooperationspartner, die uns nahezu jede denkbare Matratze liefern:

 

 

Betten Schmitz (Federkern-, Latex- und Kaltschaumatratzen, Lattenroste, sowie Bettwaren)

Bahnstraße 4

53894 Mechernich

02443 2424

www.betten-schmitz.de

 

 

Futonwerk (hochwertige Futons, Tatami und Lattenroste)

Dietmar Wagner e.K.

Hohe Straße 60

44139 Dortmund

0231 58981120

www.futonwerk.de

 

 

Selbstverständlich kannst du auch selber eine Matratze besorgen und von uns dein (T)RAUMBETT um diese

herum bauen lassen.

 

 

 

 

Wir freuen uns auf deine Nachricht!

unser SCHLAFLABOR

 

 

Grundlagen (Thomas)

 

Im August 2012 kam in mir der Wunsch nach einem neuen Bett auf.

Nahezu alle „Standardbetten“ auf dem Markt entsprachen entweder nicht meinen

Komfort- bzw. Funktionsansprüchen, oder sie waren schlichtweg zu teuer.

In meinem Studentenzimmer sollte mein Bett neben der klassischen Schlaffunktion auch

als Sofa, Raumtrenner und Stauraum dienen. Ebenfalls wichtig war mir, dass es für zukünftige

Umzüge leicht zu demontieren und ohne Schaden zu nehmen wieder aufzubauen sei.

 

 

Idee (Thomas)

 

Im September 2012 entstand die Idee ein Bett selber zu entwickeln, welches allerdings den

studentischen Geldbeutel nicht sprengt aber dennoch aus robusten hochwertigen Materialien

besteht. Aus der beruflichen Nähe zum Baugewerbe, fiel mein Blick auf Baugerüste.

Diese sind robust, werden ständig auf- und wieder abgebaut und müssen extremen Anforderungen

standhalten.

Bei der weiteren Planung sowie Erprobung des Materials stellte sich heraus, dass die

Stahlrohre neben ihren hervorragenden statischen Eigenschaften, sich sowohl optisch

als auch funktional an jede mögliche Situation anpassen lassen und sich mit nahezu

jedem Material kombinieren lassen. So kann das Lattenrost beispielsweise um nah am

Ursprungsgedanken zu bleiben aus Gerüstbohlen bestehen, welche quer auf das Stahlgerüst

gelegt werden. Oder es kann nach Wunsch ebenfalls ein klassischer Lattenrost eingelassen

werden. Als Entwurfsergebnis entstand somit ein wandelbares Multifunktionsmöbel, welches

sich an jede Wohnsituation anpassen kann.

 

 

Umsetzung (Thomas)

Im Anschluss stellte ich den ersten Prototyp her.

Mein (T)Raumbett habe ich als modern interpretiertes Himmelbett aufgebaut.

Die Proportionen sind an die Matratzengröße 160x200 angepasst. Bei der Matratzenart

entschied ich mich für ein Futon. Zum einen weil ich eine hochwertige natürliche Matratze

haben wollte. Zum anderen, weil sie eine schöne, sanfte, harmonische Formgebung haben

und optisch auf der Stahlkonstruktion schweben sollte. Da das Futon ausreichend von allen

Seiten belüftet sein musste, entwickelte ich eine kostengünstige Unterkonstruktion aus Holzlatten.

Diese wies ausreichend große Lüftungs-Abstände zwischen den Latten auf und konnte einfach

auf die Stahlrohre aufgelegt werden. Im Ergebnis scheint das Futon auf einem filigranen Rahmen

zu liegen.

 

 

Erster Umzug (Thomas)

Oktober 2012 - Umzug in eine neue Wohnung und erste Schlaferprobung.

In meinem neuen WG-Zimmer verlangte ich dem Bett alles ab. Zunächst musste es im Akkord

aufgebaut werden, damit der Platz unter der Matratze gleich als Stauraum für die ersten

Umzugskarton dienen konnte. Die oberen Stangen mussten als Garderobe für Jacken,

Hemden, Taschen,… herhalten. Lediglich die Schlafebene blieb frei, damit ich wenigstens

einen Schlafraum im sonstigen Umzugschaos hatte, quasi ein Raum im Raum.

 

Im weiteren Verlauf des Einlebens wurden einige Nutzungsmöglichkeiten

wie z.B. das Aufhängen der Kleidung zur Gewohnheit, es wurde so zu sagen mein „Herrendiener“.

Allerdings kamen noch weitere Funktionen wie der Einsatz als Fitnessgerät dazu.

 

Zur Wahl der Matratze kann ich nur sagen, sie war ihr Geld wert. Im ersten Moment zwar

etwas härter als ich es von meiner Federkernmatratze gewohnt war, aber dafür für meinen

Rücken um so entspannender. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass man sie wegen ihrer

Festigkeit gut als Unterlage für z.B. ein Frühstückstablett nutzen kann.

Dem Frühstück im Bett stand also nichts mehr entgegen.

 

 

Zweiter Umzug (Ramona & Thomas)

Im Oktober 2013, pünktlich zum Jahrestag der „Inschlafnahme“ fand der nächste Umzug statt.

Da die Konstruktion auf schnelles Auf- und Abbauen ausgelegt war, konnten wir das Bett

bis zum Umzugstag „in Betrieb“ halten und es morgens bevor die Umzugshelfer eintrafen

schnell auseinanderbauen. Da die einzelnen Stahlrohre robust wirkten, wurde beim Umzug

auch nicht zimperlich mit ihnen umgegangen… Nach erfolgreichem Wiederaufbau und

vorsichtiger Inaugenscheinnahme, durften wir erleichtert feststellen, dass das Konzept

aufgegangen war. Dem Bett sah und merkte man den Umzug in keiner Weise an.

Auch das Einbinden in einen neuen räumlichen Kontext war dank seiner neutralen

Farbgebung und filigranen Formsprache ohne Probleme möglich.

 

 

Nun steht unser (T)Raumbett in unserem Wohnlabor und dient uns jeden Abend

als Rückzugsort und beschert uns himmlische Träume. ;-)